Mediamatiker/in

«Durch das breitgefächerte Gebiet kann man sich kreativ entfalten und sich gleichzeitig sehr viel Wissen über verschiedene Themen aneignen.» - Lea Tahovsky über ihre Lehre als Mediamatikerin, Lernende der Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG

Was macht ein/e Mediamatiker/in?

In der Lehre als Mediamatiker/in EFZ gestaltest und produzierst du Internetbeiträge und Prospekte unter Einsatz von allen verfügbaren Medien. Du aktualisierst zum Beispiel die Homepage von Unternehmen mit Bildern, Filmen, Musik und Sprache, wobei du diese auch gleich selber aufnimmst und aufbereitest. Du wirkst auch im Informatik-Support mit, fertigst Präsentationen und Dokumentationen an und bist auch in der Administration und Betriebswirtschaft tätig.

Dank ihrer breiten Ausbildung, ihrer Kreativität und ihren Sprachkenntnissen in Deutsch, Französisch und Englisch finden Lernende in der Ausbildung zur Mediamatikerin EFZ und zum Mediamatiker EFZ Stellen in allen Wirtschaftszweigen. Sie können im Multimedia-Management, in der Kommunikation, im Verkauf oder Marketing aber auch in kaufmännischen Tätigkeiten ihren Platz finden oder sich weiterbilden. Mediamatikerinnen und Mediamatiker werden in der Zukunft immer wichtiger. Durch das Verschmelzen von Telefonie, Computertechnik und Video- und Audiotechnik zeichnen sich immer neue Anwendungsmöglichkeiten ab. Das macht den Beruf spannend und bringt gute Chancen für eine sehr gute Karriere.

Weitere Informationen: www.ict-sh.ch

Anforderungen:

Oberste Schulstufe (Sek/Sek A)
Hohes Interesse an den neuen Medien
Kreativität und Flexibilität

  • schnelle Auffassungsgabe
  • abstrakt-logisches Denken
  • technisches Verständnis
  • Kreativität
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Konzentrationsfähigkeit

Basisausbildung Mediamatiker/in bei der Wibilea?

Wissen Sie wie Fachleute laufen lernen? Wir übernehmen die ersten Schritte der Ausbildung Ihrer zukünftigen Fachleute für Sie!