Berufsbild ProduktionsmechanikerIn

Produktionsmechaniker sind Fachleute der Metallbearbeitung. Sie fertigen Bauteile aus Metall, bearbeiten Blech, montieren Einzelteile zu Baugruppen zusammen und sind für die Wartung von Maschinen zuständig.

Produktionsmechaniker sind in mechanisch-technischen Betrieben tätig, wo sie Metalle bearbeiten und Bauteile zu Baugruppen und Maschinen zusammenbauen. Sie können Fertigungsunterlagen und technische Zeichnungen lesen, die benötigten Arbeitsmittel vorbereiten und bedienen und ihre Aufträge exakt und selbständig in der gewünschten Qualität erledigen. Sie beherrschen die dafür nötigen Metallbearbeitungs- und Verbindungstechniken wie Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen, Schrauben, Löten und Schweissen. Je nach Fachrichtung, auf die sie sich spezialisieren, haben Mechapraktikerinnen unterschiedliche Tätigkeitsschwerpunkte.

In der Fertigung stellen Produktionsmechaniker aus Metall oder Kunststoff Apparate- und Maschinenteile her. Bei serienmässigen Produktionen mit computergesteuerten CNC-Maschinen überwachen sie die Fertigung und prüfen mit modernen Messinstrumenten laufend die gefertigten Teile. Sie wenden auch neue Techniken wie das Laserstrahl- und Wasserstrahlschneiden und die Wärmebehandlung von Werkstücken an.

In der Metalltechnik bearbeiten Produktionsmechaniker Bleche und Metallkonstruktionen. Mit Werkzeugen oder Maschinen scheren, kanten, biegen und stanzen sie Bleche und wenden Verbindungstechniken wie Nieten, Löten und Schweissen an.

In der Drehteilefertigung stellen Produktionsmechaniker serienmässig Teile her, zum Beispiel für die Medizinaltechnik, den Apparate- oder Automobilbau. Sie richten die Maschinen ein und überwachen die Produktion. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Qualitätskontrolle.

In der Montagetechnik bauen Produktionsmechaniker Einzelteile zu Baugruppen, Apparaten und Maschinen ganz unterschiedlicher Art zusammen. Diese können sehr klein sein, wie zum Beispiel Pumpen für die Medizin, oder so gross, dass Hebe- und Transportgeräte eingesetzt werden müssen.

In der Instandhaltung warten Produktionsmechaniker Maschinen und Werkzeuge. Sie führen Funktionskontrollen durch, zerlegen bei Bedarf Maschinen, wechseln schadhafte oder abgenützte Teile aus und bauen die Maschinen wieder zusammen. Teilweise fertigen sie auch selber Ersatzteile an und schärfen Werkzeuge.

Zur Erleichterung der Lesbarkeit wird, wenn von Personen die Rede ist, die männliche Form verwendet. Diese Angaben gelten für beide Geschlechter in gleicher Weise.

x