Berufsbild InformatikerIn

Betriebsinformatiker sind Fachleute mit breiter Informatik-Grundbildung. Ihre Aufgaben unterscheiden sich je nach Firma, in der sie tätig sind.

Im Bereich Netzwerksysteme übernehmen Betriebsinformatiker konzeptionelle Aufgaben sowie Installations- und Betriebsarbeiten. Das Konzeptionelle beinhaltet das Auswählen und Zusammenstellen von geeigneten Komponenten. Bei Installationen befassen sie sich mit dem Anschliessen, Einstellen, Konfigurieren und Überprüfen von Switches, Routern und anderen Netzwerkkomponenten. Als Netzwerk-Administratorinnen richten sie die Zugangsberechtigungen ein für einzelne Benutzende oder Benutzergruppen und sind unter anderem verantwortlich für die Datensicherung und die Aktualisierung der Schutzmassnahmen für das Netzwerk. Im Bereich Support unterstützen Betriebsinformatiker Benutzer von Personalcomputern, Workstations, Netzwerken usw. Sie stehen den Anwendern beratend zur Seite und erbringen Serviceleistungen in Problem- und Störungsfällen. Auch die Einführung neuer Anwendungen bei Kundinnen kann zu ihren Aufgaben gehören. Sie führen Benutzerschulungen durch und erstellen zu diesem Zweck Handbücher und je nachdem auch Lernprogramme.

Je nach Einsatzgebiet sind Betriebsinformatiker an der Realisierung von Web-Applikationen und an der Entwicklung von Software beteiligt. Dabei ermitteln sie die Bedürfnisse der Kundschaft, analysieren Prozesse, betriebliche Abläufe oder Situationen und besprechen mit künftigen Benutzerinnen die Wünsche an die neue Softwarelösung. Mit den beteiligten Fachleuten diskutieren sie Detailanalysen und erste Lösungsideen. Die Realisierungsphase kann für sie Programmierarbeit bedeuten. In einer geeigneten Programmiersprache setzen sie die Konzepte in funktionsfähige Programme um. Sie testen Software und Gesamtsysteme und überprüfen, ob die gewünschte Zuverlässigkeit auch unter Extrembedingungen gewährleistet ist. Zur Erleichterung der Lesbarkeit wird, wenn von Personen die Rede ist, die männliche Form verwendet. Diese Angaben gelten für beide Geschlechter in gleicher Weise.
x